Neufassung/Neuauflage 2018

Wegkreuz in den Anden

 

Sergio Fabulos erster Fall

Trügerisches kolumbianischens Idyll.

 

Die Region um Callín ist ein Pulverfass. Zwischen kolonialen Bergdörfern, Anden und tropischem Regenwald, lagern Rebellen der FARC-Guerilla ...

 

Eine Nummer zu groß, resümiert Comisario Sergio Fabulos, als der in Prominentenkreisen verkehrende korrupte Anwalt Blisovic aus Callín ermordet wird. Was hat der Mord mit dem ungeklärten Unfall der deutschen Journalistin Judith Rauschenberg zu tun? Wurde sie Opfer politischer Interessen, und wo im undurchdringlichen Urwald liegt ihr Leichnam? Fabulos ist alles andere als begeistert von einem Fall, der den bürgerlichen Rahmen zu sprengen scheint. Aber geht es wirklich um Politik?

Rätselhafte Zeugen, verschlüsselte Botschaften und eine abenteuerhungrige Touristin lotsen den Comisario auf gefährliche Abwege, – derweil der Mörder erneut zuschlägt. Kleiner Lichtblick: Barbesitzer-Freund Jaime spendet nicht nur Zuspruch, sondern auch die eine oder andere Information.

Fabulos verliert sich dennoch immer tiefer in einem Dickicht aus Geheimnissen und kriminellen Machenschaften, was ihn schließlich dem Mörder in die Arme treibt ...

 

Die Neuauflage, bald auch als Taschenbuch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Westerbeck

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.