N E U E R S C H E I N U N G !

 

Leif freut sich auf erholsame Tage in Ligurien, zusammen mit seiner Freundin Liz und dem befreundeten Paar Roger und Noemi. Strand, Meer und Gespräche unter Freunden zeigen sich jedoch schon bald als vergiftet. Liz sorgt mit ihrer übertriebenen Eifersucht für Konflikte, und das nicht nur, weil Noemi offensichtlich ein doppeltes Spiel zu treiben scheint …

 

Auf der Suche nach Ablenkung, streift Leif nachts allein durch die mittelalterlichen Gassen des Urlaubsortes, wird dabei unerwartet Zeuge eines Mordes. Rätselhaft: Bei Tageslicht scheint der Tatort unauffindbar. Eine nächtliche Begegnung am Hotelpool nährt den absurden Verdacht, in eine Zeitreise verwickelt worden zu sein. Realität? Fiktion? Beim Versuch die Grenzen zwischen Erleben und Vision auszuloten, wird Liz zum spontanen Versuchsobjekt – als sie ihrem Freund nichtsahnend in die vermeintlich andere Zeit folgt. Und prompt dem Mörder in die Arme läuft …

 

Flucht rückwärts: Wie der Gegenwart über die Vergangenheit entkommen?

Ein spannender Trip ins Ungewisse.

Ein Psychospiel vor mediterraner Kulisse, mit einem Hauch 70er Flower Power.

 

Zum Taschenbuch / zum Ebook

 

 

 

 

Joanna Hochmuth, Tochter des Stararchitekten August Hochmuth, steht auf der 36. Etage des Rohbaus eines Luxusobjektes ihres Vaters. Sie zählt die letzten Schritte ihres mehr als perfekten Lebens – und springt. Nichts aber scheint schwerer als sterben. Joanna erwacht in einem fremden Bett, in einem fremden Haus, ist plötzlich frisch verheiratet und überhaupt in einem fremden Leben, das sich nur wenige Kilometer östlich von Frankfurt abspielt.

 

Joannas Todessprung geht durchs Netz. Blogger Leo Berger spürt die Meldung auf, erinnert sich an eine offene Rechnung … und wittert seine Story. Bei der Recherche stellen sich ihm unerwartet hohe Anforderungen: Leo muss unterscheiden zwischen Wahrheit und Lüge.

 

 

Ein skurriles Spiel mit Identitäten.

Ein Entwicklungsroman, der mit den Grenzen des "Ich" experimentiert.

 

 

Taschenbuch / Ebook

Pressereaktionen hier

 

 

 

 

Auslandskarriere versus Sinnkrise. Seinen Job als deutscher Ingenieur in Chile, Valparaíso sitzt Lennard Krupp eher ab, geht bevorzugt dem Vergnügen nach.

Auf einem Kurztrip nach La Paz passiert das Unfassbare: Die Maschine stürzt ab, nur Lennard und Flugbegleiterin Elena überleben. Ein kleines Wunder mitten im peruanischen Regenwald.


Als Retter verklärt, mutiert die Umgebung kurzfristig zur Idylle. Momentaufnahme im Wald ... bis die Realität unerwartet durchbricht. Elena ist plötzlich verschwunden und Lennard findet sich - nach überraschender Rettung - in Cuzco wieder. Wer sind die Retter, und warum ging der Absturz nicht durch die Presse?
Lennard stößt auf fragliche Erklärungen und dunkle Geschäfte. Auf der Suche nach Zerstreuung mischt er sich unter die Backpacker-Szene, philosophiert über das (neu erworbene) Leben - und stolpert von einem Extrem ins andere. Ein mordlustiger Verfolger hängt ihm schon bald an den Fersen ...
Lennard aber treiben mehr als Abenteuerlust und Absturztrauma: Er sucht Elena.

Ein Thriller. Ein Backpacker-Abenteuer. Eine Love-Story.

Taschenbuch / Ebook

 

Beitrag zum Thema aus der SZ unter 

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/42097/Warum-ich

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Westerbeck

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.